Der Politik- und Wahlthread 3

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Der_Eisbaer, 23/5/18.

  1. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    Wir haben bereits Corona Fälle auf der Arbeit und so ziemlich jeder nimmt die Option wahr über Citrix von zuhause aus zu arbeiten.

    Halte aber nichts von der Panik, wir sollten einfach nur die Risikogruppen abschotten, das reicht.
     
    RazurUr gefällt das.
  2. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    869
    Bin mir nicht sicher ob das reicht, die Berichte da aus Italien sind schon übel und keiner macht da aus "Panik" mal ebenso seine komplette Wirtschaft quasi zu. Das war schon in China abzusehen das die Nummer kein Spaß wird. Vor allem wie willst du Risikogruppen abschotten? Jeden Menschen mit Vorerkrankungen aussortieren und dann nach Haus schicken?

    Atm ist wohl die beste Chance da einigermaßen heil aus der Nummer rauszukommen, "einfach" knallhart den Laden hier für ein paar Wochen dichtzumachen wie in Italien gerade. Also alles was nicht systemrelevant ist. Für die Wirtschaft braucht es einen dicken Hilfsfond, dass wird sowieso eine ganz fiese Rezession jetzt werden. Ich lach mich ja tot, wenn wir bald Risikoland in Europa sind und alle um uns herum uns nicht mehr in die Länder lassen bzw. gleich in Quarantäne schicken. Es geht ja darum das die medizinischen Kapazitäten ausreichen, deshalb muss man die Infektionen strecken.

    Es wird spannend zu sehen, wie die Bevölkerung hier dann reagiert wenn wir mit Triagen auf einmal wieder anfangen müssen. Ist ja nicht so, als hätten wir nicht schon seit Monaten oder Jahren da die Problematik das zu wenig Personal in den Krankenhäusern vorhanden ist und wir uns da kaputt gespart haben. Mal sehen was der angeblich so gute deutsche Medizinstandard dann noch wert ist wenn der unter Druck gerät. Kann mir doch keiner erzählen, dass wir uns auf einmal die ganzen Pfleger und Co aus den Rippen schneiden können um mit sowas klar zu kommen. Dazu noch die Abhängigkeiten von Material und Medikamenten aus Asien, dass wird auf jeden Fall kein Spaß oder eine Standard Grippewelle.
     
  3. Nachtfalke

    Nachtfalke KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    310
    Die Vorsicht ist meiner Meinung nach komplett richtig, um den Fortschritt der Erkrankungen zu verlangsamen. Aufhalten kann man diesen allerdings nicht. Das Gesundheitssystem bei uns kann und wird es hinbekommen, aber die Ansteckungsrate muss klein gehalten werden. Ausnahmsweise bin ich mal sehr dankbar dafür das die Deutschen eher vorsichtig sind und alles restriktiv handhaben. Die Bevölkerung wird reagieren wie immer: mit völligem Unverständnis dafür das die eigenen Rechte beschnitten werden.....
     
  4. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    So hat es Südkorea gemacht (plus Schulen/Hochschulen geschlossen, Zugang zu Altersheimen untersagt etc.) und die Todesfälle sind im Vergleich zu China massivst niedriger. Wer sich testen lassen wollte konnte online ein Formular ausfüllen, ist mit dem Auto zu einem Drivethrough gefahren, jemand im Schutzanzug kommt raus und holt sich das Testmaterial ab. Kannst wieder nach Hause und auf das Ergebnis warten. Die haben das verdammt gut unter Kontrolle bekommen. Muss man halt auch durchziehen. Stattdessen spielt man in Paris in einem leeren Stadion Fussball und tausende stehen dennoch vor dem Stadion zusammengepfercht und jubeln. Klasse, hat funktioniert.
    Da hätte man schon sämtlichen Spielbetrieb einstellen müssen, denn jetzt stehen die ersten Mannschaften unter Quarantäne. Aber DFB und UEFA drücken sich vor solchen Entscheidungen und entscheiden Spiel für Spiel.
    Da ist man ja selbst in den USA viel weiter - und dabei macht Trump da auch superviele Fehler.

    https://imgur.com/gallery/8OKHTg2
     
    RazurUr gefällt das.
  5. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    343
    Man wendet wohl diese Maßnahmen an, nicht weil das Virus jetzt für jeden absolut gefährlich ist, sondern um die Ausbreitung so zu verlangsamen, dass das Krankenhaussystem nicht durch zu viele Patienten auf einmal kollabiert. Nachvollziehbar, in der Lombardei hatte man wohl schon angefangen 80 jährige fallenzulassen, da man keine Kapazitäten hatte, sie zu behandeln. Das ist schon übel.
     
  6. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Für mich persönlich ist dass alles sehr übertrieben und schadet unserer Volkswirtschaft in Deutschland extrem, wo soll das den noch alles hinführen? Wenn jetzt alle dicht machen, haben wir in ein paar Monaten soviele
    Kleinfirmen die Insolvenz anmelden müssen! Die Medien sind Geil und stürzen sich gerade auf diese so genannte Epidemie und das Italien jetzt schon Chinesen ein fliegt,weil sie nicht mehr weiter wissen ist auch ein
    ganz schönes Armutszeugnis, was das Gesundheitssystem in Italien betrifft. Normalerweise müssten unsere Hausärzte, ihre Risiko Patienten dem Gesundheistamt mitteilen, damit das Gesundheitsamt eine Empfehlung
    an alle Risikogruppen schreiben kann wo aufgefordert wird, dass diese zu Hause bleiben sollen und wenn Berufstätige darunter fallen, muss Ihnen und deren Firma Lohnfortzahlung zu gesichert werden und nicht
    Kindergärten und Schulen schließen! Wer soll sich den um die ganzen Kinder kümmern? Die Oma? Bestimmt nicht, somit bleiben dann pro Kind eine Arbeitskraft zu Hause wo gesund ist und dann fallen noch
    diese aus welche nur eine normale Grippe haben und dann fallen noch diejenigen aus wo tatsächlich dann am Coronavirus erkrankt sind. Für mich persönlich nicht nachvollziehbar! Man tut hier so als wenn nicht
    über 500 Personen in Deutschland mit Coronavirus erkrankt seien sondern als wenn diese schon totgeweiht wären wie bei der Pest oder Lepra.
     
  7. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Warum würde es wohl irgendwann zusammenbrechen? Weil man Panik und Angst verbreitet und sich jeder gleich Krankfühlt und zum Arzt rennt um wissen zu wollen ob er wirklich Corona hat. Meine besser Hälfte
    wollte nur schnell ein Rezept abholen für ihr Rehasport und musste sich erst die Hände desinfizieren bevor sie überhaupt an die Theke durfte zur Arzthelferin ansonsten hätte sie gleich gehen dürfen und sowas
    ist einfach nur Irrsinn! Mich würde es nicht wundern, wenn der Virus irgendwann resistent wird durch diese ganze Desinfektionswahn!
     
  8. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    Die Wirtschaft über die Gesundheit. Alles klar.
     
  9. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Was ein Unsinn ;-), vor allem wenn wir bisher nur einen Todesfall hatten und derjenige war glaube ich schon 89 mit Vorerkrankungen! Jede normale Grippe wäre tödlich für diesen
    Menschen gewesen. Aber wie gesagt, hier springen einige auf den Panikzug mit auf, anstatt mal mit klaren Verstand zu denken und Italien ist jetzt in einer Schockstarre und weiß
    nicht was es machen soll. Und wenn man schon so harte Maßnahmen ergreifen will, frage ich mich warum man als EU nicht sofort nach den ersten Corona Fällen in China ein
    Einreiseverbot in die EU verhängt hat. Da finde ich die Kritik von Trump gar nicht mal so ungerechtfertigt. Und früher oder später werden wir uns eh mit dem Corona Virus
    anstecken und jeder für sich selbst damit auseinander setzen wie bei jeder anderen normalen Grippe auch!
     
    Gaik gefällt das.
  10. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    Ich glaube du bist verwirrt. Die Lethalitätsrate des Grippevirus ist wesentlich geringer (0,1-0,2%) als das vom Coronavirus (2%). Das sind halt einfach mal zehnmal soviele.
    Und die ganzen Maßnahmen die jetzt durchgeführt werden sind dazu da, dass das Virus sich nicht exponentiell verteilt und wir somit einen Kollaps des Gesundheitssystems vermeiden. Es macht einen Unterschied ob sich ein Virus innerhalb von Tagen oder Monaten verteilt. Und es macht auch einen Unterschied wenn wir die gefährdeten Gruppen durch solche Aktionen schützen. Nämlich in Todesfallzahlen. Ich werde das Virus zu 99,8%iger Sicherheit wie auch die Grippe überleben. Aber um mich geht es nicht. Oder zumindest nur am Rande, sollte ich nämlich erkrankt sein muss ich ja nicht noch das Virus durch die Gegend schleppen in eine Bar, Konzert, Fussballstadion oder so.
    Übrigens haben wir bereits mehr Todesfälle als nur einen...

    Du erkennst auch ganz gut daran, wie in den letzten Tag die Fälle massivst anstiegen. Exponentiell halt bisher, das gilt jetzt einzugrenzen.
     
  11. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    Ergänzung noch: die 2% Todesrate geht über alle Altersgruppen. Teilt man das auf:
    80+ über 21%
    70-79 8%
    60-69 3,6%
    50-59 1,3%

    Sollten wir also einfach wegsterben lassen (ist ja gut für die Rentenkasse, hehe), oder vlt doch humaner mit den Mitbürgern umgehen?
    Da muss man mitdenken: durch zurückhaltende Sozialkontakte schützt man sich nicht nur selbst sondern auch andere, weil man es evtl ohne Symptome hat.
     
  12. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    869
    Wobei man fairerweise sagen muss, dass die Todesrate da eigentlich NonSense ist. Das Problem dabei ist, dass natürlich vor allem Leute getestet werden die schon halb tot im Krankenhaus liegen oder komplett daran verreckt sind. Ich mein man könnte auch einfach niemanden testen, dann hätte man 0% Corona-Todesrate in Deutschland. Viren hassen diesen Trick. Gibt halt mit Sicherheit eine extrem hohe Dunkelziffer an Leuten die infiziert sind/waren, aber nur milde Symptome hatten.

    Aber klar, das Virus ist ohne Frage keine o815-Grippe. Die Entscheidungen das einzudämmen sind schon richtig. Aber im Supermarkt dachte ich heute ich bin in der DDR. Dosen leerverkauft, Brot ebenfalls und Klopapier natürlich. Wenn die größte Sorge der Deutschen ist sich nicht mehr den Arsch abwischen zu können, ja dann bin ich auch sprachlos. ;)

    Ich kann da auch nur diesen NDR-Podcast empfehlen zu den Thema, der ist echt gut. Kennt aber mittlerweile schon eh jeder, da macht aber der öffentlich-rechtliche Rundfunk mal was sinniges:

    https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html
     
    RazurUr gefällt das.
  13. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Ich sehe das ein bisschen pragmatischer, zum einen klar ist jeder einzelne Todesfall schlimm andererseits sollte man auch bedenken, dass wenn in Italien 6.000 Todesfälle gegeben
    hätte (weiß gerade nicht die aktuelle Anzahl der Todesopfer), wären das ja bei 60 Millionen Italienern nicht einmal 1% der Gesamtbevölkerung, bedeutet für mich, solange es
    in kürzester Zeit nicht über 8.000 Corona Tote in Deutschland gibt, sollte man dieses Thema in den Medien nicht übertreiben, man sieht ja jetzt schon wie die Menschen alle
    verunsichert werden und Hamstereinkäufe ohne Sinn und Verstand tätigen, aber gut kaum betrifft es die Gesundheit unser Politiker wird sofort der Notstand ausgerufen,
    wäre schön gewesen wenn man damals schon zur Flüchtlingskrise solche Einstellung gehabt hätte aber da hat es die Politiker nicht unmittelbar selbst betroffen und ich frage
    mich wo ist jetzt unsere Kanzlerin ist die zu uns sagt, dass schaffen Wir?

    Und wenn man von den Todesfällen ausgeht, wer sagt den, dass die bisherigen Opfer tatsächlich wegen dem Corona Virus gestorben sind oder ob die auch ohne den Virus gestorben
    wären? Genauso auch der Vergleich mit einer normale Grippe hinkt ein bisschen, da wir nicht alle bei der normalen Grippe beim Gesundheitsamt melden und auch nicht von
    jedem mit Grippesympthomen Proben genommen werden um zu vergleichen ob auch ja überall der gleiche Grippen Virusstamm handelt. Wenn man natürlich wegen
    einen Grippe Virus wo in China geschludert wurde einen so großen Focus darauf legt, kommt einem das alles natürlich exponentiell schlimm vor.
     
  14. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    Influenza aka die echte Grippe (nicht dein grippaler Infekt) ist meldepflichtig beim Gesundheitsamt.

    Und bezüglich Italien ist gerade aufgrund dieser aktuellen Nachricht dein Kommentar fast schon zynisch böswillig:
    https://www.merkur.de/welt/coronavi...nd-rom-arzt-pandemie-anstieg-zr-13596283.html

    25.000 gemeldet, über 1.800 gestorben.

    Die Kanzlerin kann hier übrigens gar nicht so viel machen. Da ist jedes Land für sich selbst zuständig, die Bundesregierung darf nur Empfehlungen ausgeben und evtl. Gelder/Mittel zur Verfügung stellen, die dann die Länder auch einfordern müssen. Förderalismus und so. Das einzige was geht ist Grenzübergänge kontrollieren. Was halt auch lustig ist, so umgeben von 9 anderen Staaten mit direkter Grenze und richtig vielen Grenzübergängen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16/3/20
  15. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
  16. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    343
    Die Sterberate ist das eine, das andere ist die Rate der Intensivpatienten. Die Plätze in Intensivstationen sind begrenzt. Da das Virus extrem ansteckend ist, werden die Fallzahlen weiter steigen und das Personal hat ein hohes Risiko ebenfalls zum Teil auszufallen. Ich denke, es ist richtig, dass man strenge Maßnahmen ergreift. Sind die Kapazitäten der Intensivstationen erstmal am Ende, dann wird es auch für Behandlungsbedürftige brenzlig, die gar nicht am Virus, sondern an was ganz anderem leiden.
    In GB wollte man ja die Schiene fahren und nichts machen. Der öffentliche Druck wurde schnell zu groß und dabei ist da ja noch gar nichts zusammengebrochen.
     
  17. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    869
    Kennt man ja, man wacht auf, fühlt sich unwohl und entscheidet sich Home Office und dann noch fix nen Corona Test machen zu lassen. Nur um sicher zu gehen! Macht man ja so heutzutage!

    Wie gut wir das doch in Deutschland haben.:angel:

    https://twitter.com/OlafScholz/status/1240241208003366913
     
  18. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    333
    Also unser Kunde hat seit gestern So gut wie keine Einnahmen mehr. Betreibt rund um die Welt Shops auf Flughäfen und Kreuzfahrtschiffen. Alles dicht, und keiner weiß wie es weiter geht und vor allem wann.

    kann ich ja froh sein in der IT zu sitzen, wir werden gerade gebraucht :p
     
  19. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Mal schauen wann der erste Digitale Corana auftaucht ;-)
     
  20. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    869
    Wenn wir so weiter machen: Noch eine ganze Weile...

    Die Italiener haben gerade gemerkt, dass es nichts bringt die Betroffenen in Haus-Quarantäne zu stecken. Das werden wir auch noch schmerzhaft lernen die nächsten Tage. Der Großteil der Leute steckt sich sowieso zu Hause bei der Familie dann an oder beim einkaufen dann halt.

    Das was offenbar nur helfen würde derzeit, ist das was die Chinesen bzw. die Südkoraner gleich am Anfang gemacht haben. Die Leute testen und isolieren. Da steht an jeder öffentlichen Einrichtung jemand rum und misst nach Fieber. Oder automatisch per Kamera in den U-Bahnstationen. Sobald da einer Fieber hat, wird der isoliert und sofort getestet. In China benutzen die dafür mobile CT-Scans, zeigen die Auffälligkeiten, erfolgt ein Corona Test. Und wenn der dauert, werden die so lange in Hotels isoliert. Ist der negativ darf man nach Hause, wenn der positiv ist kommt in dafür vorgesehene Einrichtungen die entsprechend ausgerüstet sind.

    Die Leute gehören isoliert und zwar nicht in der eigenen Wohnung, sondern in medizinischen Einrichtungen. Gerade jüngere Menschen, merken mit Pech nichtmal das die COVID-19 haben und stecken dann fleißig Leute an deren Körper nicht damit klar kommt. Ist ja auch kein Wunder, wir testen ja nur Menschen die schon mit einem Bein im Grab liegen oder Connections haben.
     
    RazurUr gefällt das.