Serien und Filme

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von GibSral, 25/3/18.

  1. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    170
    Da einige Lizensverträge noch laufen ist es nur noch eine Frage der Zeit bist man alle MCU Filme nur noch bei Disney sehen kann bis zum ende des Jahres und ich könnte mir auch vorstellen, solange die Zusammenarbeit besteht
    zwischen Sony und Disney wird Spiderman Homecoming and Far from Home auch dort demnächst zu sehen sein.

    Habe gerade gelesen She-Hulk soll kommen o_O und irgendwie fühlt sich das falsch an oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5/6/20
    Cartesii gefällt das.
  2. Gaik

    Gaik Mitglied

    Registriert seit:
    23/5/18
    Beiträge:
    174
    Naja dat habe ich auch herausgefunden bzw vermutet, trotzdem doof.

    Shehulk aber dan nur als Minderheit oder? alles andere wäre ja Rassistisch !!!11
     
  3. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    170
    Trägt die dann immer ein T-Shirt mit ME TOO Aufdruck das sie dann immer zerreißt wenn Sie sich verwandelt? und gibt es einen Sport BH in Übergröße der sich mit ausdehnt?
     
  4. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    313
    Wäre toll. Nur damit du dir den nicht anguckst.
     
  5. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    170
    Ich kann mir das halt bildlich nicht vorstellen, wie sich eine Frau in einen Hulk verwandeln soll bzw. wie das optisch aussehen soll. ich befürchte ja das sie ausschaut wie ein weiblicher troll ( ala Shrek) anstatt wie ein Hulk.
    Und Serien haben meist sowenig budget das es zu 80% einfach nur schlecht ausschaut visuell. Und klar muss ich mir ein paar Folgen anschauen um mir ein persönliches Urteil bilden zu können ;-).

    PS: Es wäre wohl interessanter gewesen wenn She-Hulk die Tochter wäre vom Bruce und nich die Cousine, weil ein Hulk werden nur durch Bluttransfusion und nicht durch
    Genvererbung finde ich doch etwas weit hergeholt. Könnte jeder zu Hulk werden wo sich Blut vom Bruce Banner stehlt bzw. ihm Blut abzapft. Jede andere Figur im Marveluniversum
    kann man gerne reproduzieren aber doch nicht den HULK welcher per Zufall entstanden ist und den es ein zweitesmal auch nicht geben sollte, egal ob Mann oder Frau und ich bin auch
    immer davon ausgegangen das Hulk unsterblich ist bzw. nie altert oder wirklich ganz langsam altert gegenüber einen normalen Menschen wegen seiner starken Regenerationsfähigkeit.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 8/6/20
  6. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    313
    Wieso regst du dich so sehr über einen Comic-Charakter auf, den es seit nun 40 Jahren gibt und von Stan Lee persönlich in die Welt gesetzt worden ist?
     
  7. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    170
    Weil ich zum erstenmal von She Hulk höre? Und ein comic nochmal was anderes ist wie eine Realverfilmung was Umsetzung sowie Darstellung betrifft? Und ich frage mich wenn der
    comic so beliebt war, wieso wurde seit 1982 nicht eine she-hulk serie gedreht? sondern jetzt nach erst 38 Jahren? Doch auch nur weil man plötzlich der Meinung ist das man genauso
    viele weibliche wie männliche Superhelden braucht in Realfilmen. Aber wie gesagt ich lasse mich ansonsten gerne überraschen nur wie Stan Lee das umgesetzt hat ist halt doch nicht
    immer das gelbe vom Ei und wäre auch schön gewesen wenn man in der Real Serie diese Story nicht eins zu eins umsetzen würde vom comic wie in diesem Fall da es vor 38 Jahren man sich anschneind
    nicht soviele Gedanken gemacht hat wie man es heut zu tage macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8/6/20
  8. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    313
    Iron Man ist auch super beliebt, gibt es seit 1963 und bekam erst 2008 seinen ersten Film. Was ist denn das für eine dumme Logik?


    Aber gerade bei Marvel Filmen sind Frauen tatsächlich hart unterrepräsentiert. Bis auf Captain Marvel gibt es da eigentlich nichts bisher. Und dabei liefern die Comics da genug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8/6/20
  9. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    170
    Iron Man ist ja wohl ein ganz schlechtes Beispiel! Weil vor 38 Jahren die Technik dafür gar nicht existent war aber Hulk Serie gab es schon 1978! Also nichts mit dummer Logik aber
    hey als feministen fan boy kannst du wohl nur ragen ;-D, egal was ist bei Thema Frau fängst du sofort das ragen an egal ob dein Gegenüber es ernst meint oder ein bissle witzelt
    über manche Frauen Themen ;-). Und ansonsten ist mir das echt wurst ob es als nächstes ein weiblichen Iron Man, Spider Woman ( die gibt es auch schon lange), captain america,
    oder Black Panther gibt, aber bei Hulk wirkt es einfach für mich persönlich falsch und das hat nicht grundsätzlich mit Frau etwas zu tun sondern mit dem Charakter HULK und
    es wird Visuell einfach nur ein Flopp, weil She-Hulk einfach nur ausschauen wird wie eine extrem Bodybuilderin mit viel Steroiden und Annabolika! Abgesehen davon das mir auch
    das Wie sie die Kräfte erlangt zum Hulk überhaupt nicht zu sagt und jeder Logik entspricht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12/6/20
    Cartesii gefällt das.
  10. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    853
    Ich bin da völlig schmerzbefreit. Sollen die doch produzieren was sie wollen, zeigt sich eh am Ende ob das ne Scheiß Idee war oder nicht. Ich sag mal so, nen neuen Ghostbusters Film werden wir wohl so schnell nicht wieder sehen. :angel:

    Ich bin aber sowieso kein Fan von Superhelden bzw. den Filmen dazu. Wobei warte...Wonder Woman hatte ich auf Netflix oder so gesehen? Der war echt gut. Ich würde behaupten das ist am Ende dann sowieso egal. Es spielt einfach keine Rolle ob der Hauptdarsteller/in männlich/weiblich/whatever oder was für ne Hautfarbe ist. Wenn die Schauspieler oder die Story scheiße sind, isses doch Banane. Schlechte Filme sind schlechte Filme. Das hat in der Regel nix mit dem Geschlecht oder der Herkunft der Schauspieler zu tun. Das hat es nur dann, wenn man merkt das die nur deswegen dafür in die Rolle gepackt wurden. Was auch oft genug vorkommt atm.

    Aber klar würde man bei "Wonder Woman" jetzt auch keine 120 Kilo Frau erwarten, aber vermutlich dürfte es da bei der Auswahl einer weiblichen "She-Hulk" auch nicht leicht werden. In sofern, Geld würde ich auf einen solchen Film dann auch nicht wetten wollen. Außerdem isses halt irgendwann ausgelutscht. Welchen Mehrwehrt hätte jetzt ein neuer Hulk Film? Gar keinen. Genauso wenig wie ein "Wonder-Man" Film übrigens. Klingt genauso nach einen Grab an der Kinokasse.
     
    RazurUr gefällt das.
  11. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    138
    Ghostbusters kommt doch soon nen neuer Film raus und sie ignorieren offiziell den Letzten :D !

    Wird aber wohl eher ne Art Kinderfilm und nichts so in Richtung der alten Filme (was ja doch teilweise ernste Tendenzen hatte) was ich sehr bedaure :(

    Aber egal wie: Nichts ist schlimmer als der peinliche Rotz von Film mit den unlustigen Frauen ^^
    Dabei hätte ein Film ruhig nen gemischtes Team haben können, aber sie entschieden sich zu nem ultra-women-trash-Film. Das Ergebnis kennen wir ^^ und er ist ZURECHT gefloppt.
     
  12. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    170
    Also ich persönlich fand Wonder Woman wirklich gut und ist für mich auch die Bessere Captain America ^^ und Captain Marvel ansich ist ein interessanter Charakter nur empfand ich diese übertriebene Stärke von Captain Marvel
    nur weil es eine Frau ist sehr sehr übertrieben, dass sie einfach mal so ein Kriegsraumschiff zerstört alleine! Wo ich mir nicht mal sicher bin ob es Thanos so möglich gewesen wäre! Deswegen bin ich der Meinung ist Captain Marvel
    der Film auch geflopped in meinen Augen und selbst wenn sie die Macht hätte so ein Kriegsraumschifft zu zerstören hätte man wenigstens zeigen können, dass Sie danach so erschöpft ist, das sie mehrere Tage ausser gefecht ist
    what ever.