Was spielt ihr derzeit?

Dieses Thema im Forum "Gaming Diskussion" wurde erstellt von Dragnet, 7/8/18.

  1. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Ich hatte es nachdem es doch recht gute Kritiken bekommen hat, dann dochmal zugelegt. Bei mir war die Luft schnell raus. Ich mein, keine Ahnung, Soundtrack ist Top, Vertonung ist Top (selbst auf deutsch), jede Menge Zwischensequenzen und im Gegensatz zu D3, ist der allgemeine Touch auch düsterer. Das mit der Open World und das da ab und zu mal ein paar Leute mit rumlaufen, hat mich auch nicht gestört. Ich finds zwar relativ sinnbefreit weil man eh nicht wirklich miteinander agiert, aber wirklich gestört hats mich auch nicht.

    Allerdings habe ich nichtmal die Story durch. Liegt vielleicht auch daran, dass ich erstmal die Gebiete einzeln erkundet habe, ich habe nun wirklich bei weitem nicht jeden Dungeon gefarmt, aber ich war schon im zweiten Gebiet auf MaxLevel. Also nicht den Paragon Kram mit einberechnet wo es aber keine neuen Skills gibt. Und dann war ehrlich gesagt schnell Ende im Gelände. Zumindest der Totenbeschwörer war langweilig zu spielen, neu anfangen wollte ich aber auch nicht, weil dann wäre die Story ja auch wieder neu gestartet. Sinn ist es wohl die erst durchzuspielen und dann nen anderen Char zu spielen, damit man Sachen wie Mount und Co. dann schon mit auf den neuen Char übernimmt.

    Aber nüchern berachtet, ist der Totenbeschwörer vom Design her, nen Hexendoktor aus D3 in langweilig. Den Skilltree können die auch noch so lang ziehen, dass alles täuscht nicht darüber hinweg, dass es weniger flexibel/abwechslungsreicher ist als in D3. Wenn man den als Petklasse spielt, hat man genau wie bei D3 erstmal eine Taste für die Skelette und eine für den Golem belegt. Eine Taste ist dann der Standard Attack, also bleiben noch 3 Skills über. Wobei eigentlich 2, denn irgendein Gamedesigner meinte das so machen zu müssen, dass gefühlt jeder zweite Mob CC hat. Und insbesondere bei den Bossen, braucht man dann einen Escape Skill von dem der Totenbeschwörer genau eine einzige Fähigkeit hat. Egal ob die ins eigene Setup passt oder nicht, man muss es quasi skillen. Sieht man auch hier schön, es gibt quasi keinen einzigen Build ohne einen Punkt in Blood Mist:

    https://maxroll.gg/d4/tierlists/endgame-tier-list

    Aber auch wenn ich das ignoriere und sage scheiß drauf, spiel eh kein HC, pack mir rein in die Quickbars was ich will, ist es einfach nur fad. Die 4 Standard Attacken sind lame, sehen auch absolut nach nichts aus wie eigentlich fast alles im Spiel an Skills. Ich habe so ein wenig den Verdacht, dass Blizzard das aus Performancegründen gemacht hat. Oder es sollte zum düsteren Setting passen Low Poly Spells zu machen, kein Plan, gefällt mir aber nicht. Aber auch wenn ich das ignoriere, sind die Skills auch spielerisch immer noch tot langweilig nach kurzer Zeit und ich habe nicht die Abwechslung wie in D3 bei den Runen. Beispiel beim Hexendoktor wieder:

    https://eu.diablo3.blizzard.com/en-us/class/witch-doctor/active/poison-dart

    Das ist einer der 4 Basisangriffe den man aber jederzeit mit 5 Runden unterschiedlich anpassen konnte. In D4 beschränkt sich das nur auf zwei Zusatzfertigkeiten die man fest wählt, und die meistens dann auch nur sowas machen wie hab extra Critdamage oder mehr Schaden/whatever. Aber mal eben aus einen Feuer ein Eissetup zu machen zb, geht da nicht. Man legt sich auf eine Skillung fest und wenn einem das zu langweilig wird, muss man komplett umskillen gegen Gold. Wer bitte schön, kam auf die Idee zu denken das wäre besser als jederzeit die Skills einfach auswechseln zu können? Das ist ja nichtmal Hardcore wie in D2, dann hätte man umskillen komplett verbieten müssen. Aber so jedesmal alles zu reseten, ist einfach nur Bullshit.

    Zudem sind die Dungeons doch schnell recht lahm da nur wenig Abwechslung, selbiges gilt für die Open World Events. Also keine Ahnung wie das im Endgame ist, aber Blizzard sonstige Stärke, nämlich das sich die Klassen einfach "smooth" und "funny" spielen, konnte ich hier nicht feststellen. Vielleicht liegts an der Klasse, keine Ahnung. Müsste mich erstmal dazu jetzt motivieren mit der nochmal durchzuspielen und was neues anzufangen.
     
    Cartesii gefällt das.
  2. GibSral

    GibSral KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    207
    Genau dazu hatte ich gestern nen Video geschaut. Blizzard scheint Leute die gerne Skyrim-mäßig unterwegs sind zu bestrafen, dass sie erst mal die open world erkunden statt die Story zu spielen. Da ich so ein Spieler bin warte ich da vielleicht erst mal noch ein bisschen. Vielleicht ändern sie das ja noch.
     
  3. shrotty

    shrotty KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    526
    Bin um lvl 60 rum, hab erstmal in Ruhe die Story gespielt. Ganz nett für zwischendurch, aber lange fesseln wird es mich keinesfalls.
    Werde eher wieder zu D2:R zurückkehren auf lange Sicht, will aber noch ein paar andere Klassen probieren. Evtl. spiele ich einfach pro Season mal ne neue Klasse hoch, mal sehen was die Seasons so bringen.
     
  4. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Ich warte auch erstmal einen Sale ab, der Preis ist mir einfach zu hoch.
     
    Cartesii gefällt das.
  5. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    Also ich bin nun auch Anfang 60.

    Story fand ich gut, Musik ist wunderschön. Vertonung finde ich (Englisch) auch gut gelungen.
    Spiele primär nen Bloodmancer (Totenbeschwörer ohne pets als Blutbomber) - macht schon spass in den höheren Albtraumdungeons.
    Gestern noch nen Barbaren auf 50 geboostet (in einer Stunde^^). Mal schauen, wie der sich spielt.

    Also kurzweiliger Spass ist gegeben. GEbe Darki aber recht, mal schauen, ob es ausreichend abwechslungsreich wird. Noch gibt es ja viel zu tun. Dungeons, Helltides, Nebenquests, PVP-Events.

    Und auch erstmal schauen, wie der Seasonpass wird - einzig doofe, dass man dann doch wieder nen neuen Char leveln "muss".
     
  6. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
  7. Nachtfalke

    Nachtfalke KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    354
    BG3 und Starfield noch in diesem Jahr.... und Divinity 2 noch nicht durchgespielt.... ich habe zu wenig Zeit!
     
  8. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Starfield kann man sicher skippen, ich erwarte da nichts außer eine für Bethesda übliche nur mittelmäßige Story. Und da die Welt sehr viel größer wird und nicht mehr wirklich per Hand erstellt wurde, erwarte ich eine sehr inkonsistente Welt die sich einfach leer anfühlt. Mal davon abgesehen, dass selbst in Skyrim bereits die Texturenwahl für Dungeons sehr beschränkt war.

    Baldurs Gate 3 wird alles toppen. Alleine die Druide in Bärenform Sexszene :D

    Bin selbst gerade in Jagged Alliance 3. Endlich mal ein anständiger Nachfolger von Teil 2.
     
  9. Nachtfalke

    Nachtfalke KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    354
    Spielt jemand von euch "Hood"? Lohnt sich das?
     
  10. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    194
    Den DOS-Rip-Off können sie behalten! :p

    On Topic:

    Spiele mal wieder WOW.

    Ist ok, aber sie haben das Rework des Frostmagiers vergeigt. Spielt sich nun furchtbar umständlich.

    Ka wie lange ich das noch mache. Hab derzeit einfach keine guten JRPG's mehr auf dem Schirm und die Beta von Sea of Stars fand ich leider sehr ernüchternd+öde.

    Und die Fanübersetzung von Kuro no Kiseki 2 dauert noch :<
     
  11. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Aber... aber... Bärendruidensex??? :D

    Alles was ich bisher gesehen habe deutet es auf ein sehr typisches DnD Feeling hin.

    https://clips.twitch.tv/FlaccidProtectiveMochaDeIlluminati-dBtta1f976oZifhf

    Und dann noch solche Szenen. Sowas gäbs in normalen Rollenspielen doch gar nicht. Finally some actual chaotic evil chaos. :D
     
  12. shrotty

    shrotty KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    526
    Ich hab Baldur's Gate 1 & 2 gespielt ebenso wie Neverwinter Nights, alle gehören zu meinen all time favorites. Daher ist BG3 fest eingeplant. Ansonsten war D4 ein kurzes Intermezzo, das braucht noch sehr viel Arbeit. Da spiel ich lieber nebenbei wieder D2R.
     
  13. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    194
    Nachdem ich DOS 1+2 angespielt habe, wollte ich NIE wieder ein Spiel dieser Firma spielen. Bisher halte ich es ein^^

    Gibt atm nix das mich wirklich interessiert :/ auch kein neues MMORPG.
     
  14. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Das ist halt das Problem. Die Teile haben mich spielerisch nie abgeholt. Zudem mag ich den Trend bei diesen "Indie-Spiel wird nun AAA+ aber wir scheißen zb. auf deutsche Synchro und nehmen trotzdem 60 Euro" für das Spiel, überhaupt nicht.
     
  15. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Falls du Spiele wie Stardew Valley und Co magst schau mal bei Palia rein. Ist nen Cozy MMO. Definitiv nichts wo man 5-8Std am Tag rein steckt (man kann es natürlich machen), aber nen super entspanntes Spiel im Stil von Stardew Valles, Animal Crossing und Co halt nur als MMO. Die Closed Beta startet heute Abend und am 10.8 startet die Open Beta

     
    Cartesii gefällt das.
  16. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    ab morgen:

    https://aa-classic.com/

    Ein privater Reboot eines der besten MMO ever.


    ArcheAge Unchained war schon am Anfang geil bis es vom Publisher mehr und mehr kaputt gemacht wurde.

    Mal schauen, was die da zusammengebaut haben.


    Wir spielen auf Nuia-Seite (wo auch sonst^^)
     
  17. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Ich traue nix mit "Unchained" im Namen. :pirate:
     
    Cartesii gefällt das.
  18. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    ArcheAge ist für mich, in jeglicher Form, weit weg vom besten MMO ever. Es war definitiv ein gutes Spiel bis da alles kaputt gemacht wurde, aber in die Top 3 der MMO's kommt das nicht für mich. Mittlerweile wirkt es leider auch eher altbacken =/

    Natürlich trotzdem viel Spaß und ich denke der Server wird für ne Weile gut bevölkert sein. Kann mir aber nicht vorstellen dass der nen Jahr oder länger hält bevor die Leute wieder gelangweilt sind von AA
     
  19. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    Naja,
    nenn mir ein anderes MMO mit Housing, massiven SEE-Schlachten, Piraterie, richtig gutem Handel.. usw usw usw.

    Natürlich sind die Grafik und auch das UI schon in die Jahre gekommen.

    Einfach mal schauen.
     
  20. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Wollte dir AA auch nicht madig reden, sorry. Am Ende des Tages spiele ich immer wieder mal DAoC auf "insert random private server here", was nun auch 20 Jahre alt ist. Da sollte ich zwecks Grafik und Gameplay meine Klappe halten :D

    Die meiste Zeit geht aber nach wie vor für WoW bei mir drauf, was aber einfach daran liegt dass ich Top 100 raide und M+ pushe. Außerhalb davon hat WoW für mich auch nur recht wenig zu bieten was Spaß macht, aber das hält mich halt bei der Stange.

    Ansonsten ist Baldurs Gate 3 bisher nen Meisterwerk (für mich) und Palia Beta macht auch Spaß wenn man einfach entspannen mag.