Was spielt ihr derzeit?

Dieses Thema im Forum "Gaming Diskussion" wurde erstellt von Dragnet, 7/8/18.

  1. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    ach alles gut.

    war lustig. 3x 5 mins gespielt heute.. server crashs :)))

    aber das in Erinnerungen schwelgen im DC war echt super. freu mich auf paar schöne gemeinsame Events mit den Leuten aus den AAU - Tagen.

    WOW reizt mich halt nicht so. M+ fand ich schon immer öde. immer diesselbe scheisse laufen. und RAid, na gut, da sind wir im Mythisch-Progress (einziger Grund, noch zu spielen).
    Wünsche mir einfach mal wieder nen frisches, neues MMO, dass man mit den richtigen Leuten spielen kann.
     
  2. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    194
    Hab ich auf dem Schirm, danke!

    Hoffe weiterhin auf Ashes of Creation und Pantheon ^^
     
  3. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    194
    Hab heute jedoch auch Meinungen von Leuten gelesen die - wie ich selbst- DOS 2 absolut nicht mochten und BG 3 sehr mögen. Hm hm^^

    Ich bin mir net sicher+ schaue mir da mal paar Videos zu an.
     
  4. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Naja gut, aber die Synchro jetzt war halt sicher auch schon riesiger Kosten und Zeitfaktor. Wir reden hier von Stunden in kompletter Game of Thrones Länge. Da wurde auch sicher oft genug nochmal etwas umgeschrieben und bereits aufgenommene Aufnahmen wurden verworfen und was neues kam dazu.
    Da reicht dann schon wenn es deutsche Untertitel gibt. Deutsche Sprecher sind ja sowieso durch die Bank weg komplett unbrauchbar - falsche Emotionen, emotionslos, komische Betonung.... Und egal in welchem Raum die stehen, es klingt immer nach einem Kabuff mit perfekter Akustik. Im Spiel gibt es riesige Hallen, da erwarte ich einen Hall, so wie es jetzt der Fall ist. (ein Beispiel von vielen, bei Filmen sieht man so oft wie es falsch gemacht wird, wenn man Original vs Deutsch vergleicht)
     
  5. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    bin in der closed beta von Palia und auch coreborn - werde berichten, wenn ich mal dazu komme :))


    der private server von Archeage classic läuft nun endlich SUPER und es fetzt wieder :)
     
  6. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Seit heute ist Palia auch in der Open Beta, trotz einiger Probleme :)

    Coreborn hab ich nur auf Twitch verfolgt. So sehr ich Hauke den Erfolg gönne, irgendwie stand es nicht genug aus den anderen Spielen heraus. Ist aber auch noch nen Stück hin bis zum full release, da kann noch viel passieren :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13/8/23
  7. shrotty

    shrotty KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    526
    Nach BG3 (was noch lange dauern wird) probiere ich mal den Q2 remaster. Mal hoffen dass bis dahin jemand n Lithium Mod server aufgestellt hat.

    https://store.steampowered.com/app/2320/Quake_II/
    Feht nur noch n Unreal Tournament remaster, dann kann ich irgendwann ne Nostalgie LAN Party schmeißen.
     
  8. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    UT Remaster wäre glaub ich das Beste.
    Hab sowohl Quake 3 als auch UT gesuchtet, aber heute irgendwie ist das Verlangen nach UT größer. Quake Live als Quake 3 "Remaster" hat mich nicht so abgeholt :/
     
  9. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Unreal Tournament Remastered würde ich mit Kusshand nehmen. Gameplay, maps und Musik sind einfach bis heute nostalgisch verankert in meinem Kopf :D
     
  10. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    ja, bislang nicht der burner... allgemeiner mmo -brei
     
  11. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    194
    Meinst Du nun Palia oder Coreborn?

    Palia sollte ja eher nicht wie normale MMOs sein oder?
     
  12. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    coreborn.

    Palia ist ganz nett... aber hat mich nicht gepackt.,..

    bin wieder Archeage verfallen^^
     
  13. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Die Vertonung kommt sowieso zum Schluss bei Computerspielen, da schreibt 100pro niemand mehr was um. Das wäre viel zu aufwendig. Und wir reden von einen AAA+ Titel für 60 Euro, warum sollte so etwas heutzutage nicht mehr gehen?

    Serien sind ein anderes Problem. Da hast Du derzeit einen so hohen Output bzw auch Zeitstress, dass die gar nicht genug fähige Sprecher finden. Deshalb sind die Synchro da so mies, gerade bei GoT wo es halt so viele unterschiedliche Charaktere auch gab.

    Untertitel sind aber nicht immersiv. Ich kann aber verstehen wieso die Red Dead 2 auf englisch gelassen haben. Da sind einfach so harte Ami-Western Slangs drin, dass ist eigentlich gar nicht übersetzbar. Das ist in BG3 aber eine völlig andere Sache.

    Der englische Sprecher steht auch nicht in einer Halle damit der Ton stimmt. Das wird sowieso dann digital angepasst.Das sind alles keine Gründe gegen eine deutsche Synchro, deutschen Sprechern kann man genauso den Background oder die Spielszene im Hintergrund zeigen während sie das aufnehmen. So ist das i.d.R. bei Filmen ja auch. Und gerade bei Filmen, gibt es auch genug Beispiele wo die deutsche Synchro besser ist, da man eben nicht die Orginalstimme der Schauspieler nehmen muss.

    Wie auch immer, habs zurückgegeben aber nicht deswegen. Das Kampfsystem ist einfach kack langweilig hoch 10. Und es nimmt aufgrund der kramfhaften Rundenstrategie, auch noch extrem viel Spielzeit ein. Ich würde mal gerne wissen, was die Leute von den Spiel halten würden, wenn man den ganzen Dialogkram weglässt. Also ganz nüchtern das Gameplay betrachtet, die krampfhafte Umsetzung des DnD Spielsystem mit den ganzen RNG-Problemen gerade im Low-Level und alles drum herum was Interface und Inventory Handling angeht. Einzig die Controller Unterstützung ist wirklich gut gelungen, ironischerweise funktioniert da aber auch das Gameplay viel besser es sei denn. Mit WASD und Kamera Mod, ist das Game auf dem PC schon ein völlig anderes Erlebnis.

    Keine Ahnung wieso man dem Spiel so hohe Bewertungen geben konnte. Wahrscheinlich weil RPGs im Verhältnis selten rauskommen und man begeistert war, da wieder Dialogsysteme wie in DA:O zu sehen. Ändert aber nichts daran, dass das Kampfsystem fürn Arsch ist. Für ein rundenbasiertes Kampfsystem ist da zu wenig Taktik vorhanden und ein Echtzeitsystem mit Pause wie in BG1/BG2 und DA:O, wollten sie nicht bauen. Wahrscheinlich wegen den Multiplayermodus oder weil sie es aus den vorherigen Spielen halt nicht anders kannten. Es ist aber totlangweilig und sieht auch optisch totlangweilig aus.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Auswahl der Entscheidungen das größtenteils eine Illusion sind. Bzw. das Spiel da schon in eine Richtung lenkt, damit die "richtigen" aka wenigen "vorhandenen" Gesprächsoptionen angezeigt werden. Mangels weiterer Spielzeit kann ich das zwar nun nicht beweisen, aber zumindest das was ich in unterschiedlichen Twitch Steams gesehen hatte, bestätigen das.
     
  14. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Im Falle BG3 eben nicht. Da gibt es genug Berichte der Voice Actors, die da 1-2 Jahre mit in der Entwicklung dabei waren.

    BG3 ist auch kein AAA Titel. Sondern AA/Indie. WotC hat ja nichts finanziert und Larian hat keine Finanzhilfen außer Early Access von außen gehabt.
    Die Entwickler haben übrigens auch nicht mit 800k+++ Spielern gerechnet sondern max 100k.

    Und dennoch kostet Vertonung in dem Ausmaß richtig viel Geld. Das geht nicht für 60€, da müsstet du die Anzahl der Voice Actors verfünffachen (Deutsch, Spanisch, Französisch, Russisch, ...). Selbst bei AAA Titeln wird längst nicht soviel vertont um dort die Kosten gering zu halten.
    Schau dir doch die Liste der Voice Actors an: https://www.imdb.com/title/tt13258344/fullcredits/
    Und da spricht eine Person ja oft genug schon 5 Charaktere...
     
  15. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Naja, du kommst hier mit den Argument das wäre ein AA/Indie Laden und postest dann gleich danach die 250 Voice Actors. Alleine das ist doch schon ein deutlicher Hinweis, mit welchem Budget wir es hier zu tun haben. Die sind höchsten Indie dahingehend gesehen, dass die eben nicht irgendwo an der Börse sondern eigenständig sind. Ist Valve auch, würde ich aber nicht mehr als Indie Firma bezeichnen. Deshalb ist das mit den Zahlen auch so ein wenig Rätselraten, weil die eben nichts veröffentlichen müssen, aber gucken wir mal:

    OS1: war Kickstarter und soll 4.5 Millionen am Ende gekostet haben
    OS2: finde ich keine offiziellen Zahlen zu, nur das die Mitarbeiter von 140 Personen gestiegen sind, zwischen 10-15 Millionen wird da geschätzt

    OS1 wäre demnach Indie und OS2 schon AA/Indie. Bei BG3 sollen das schon über 400 feste Mitarbeiter sein. Verteilt auf 6 Standorte, da kann man mit Sicherheit in Osteuropa oder wo auch immer die waren noch an den Gehältern der Entwickler drehen, ja...die waren bestimmt auch nicht alle von Anfang an da...aber wirklich Indie isses dann halt nicht mehr. So ab 50 Millionen, spricht man auf jeden Fall von AAA+. Den Betrag sehe ich da. :coffee:

    /edit:
    Die haben sogar 2020 selber gesagt es wird/ist AAA+. Sogar Kohle von Google Stadia gab es. ^^

    https://gamingbolt.com/baldurs-gate-3-has-a-triple-a-budget-and-team-says-developer

    "I would call it a triple-A game,” he said. “It has a triple-A budget, has a triple-A team by now, and I think that is our aspiration.”

    Unterschätz nicht was da für Kohle fließt. Nur weil EA kein Bock mehr auf gute RPGs hat, ist das Genre ja nicht tot gewesen. Die anderen Titel haben sich so gut verkauft, das die und potenzielle Investoren sehr gut abschätzen konnten wie groß der Markt ist. Sonst stellt man auch keine 400+ Leute ein und ballert da seine Kohle auf gut Glück rein.

    Kohle für weitere Synchros wäre da mit Sicherheit da gewesen, aber klar, wozu investieren wenn es den Leuten offenbar egal ist? Ich persönlich finds schade, weil ich gute Sychros durchaus mag. Und irgendwie war das bei früheren Spielen mit den Budget auch Standard. Aber klar, offenbar interessiert keinen mehr sonst würde es sich nicht so gut verkaufen. Wird aber auch jedes andere AAA+ Studio sich jetzt zweimal überlegen, dafür in Zukunft dann noch Geld auszugeben.
     
  16. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Starfield schon jemand getestet? Hatte mal bei Streams reingeschaut und sieht aus wie abwarten auf Bugfixes und Mods. Also so wie bei jedem Bethesda Game. :angel:
     
  17. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    Ja, hatte ja EA 5 Tage mit der Constellation Edition.

    Schönes Spiel, fängt schön langsam an, steigert sich dann.

    Hab aber wegen RL nur relativ wenig gespielt.

    Grafik schön, Musik gelungen, Möglichkeiten im Spiel Bethesda- typisch.

    Bugs? Welche Bugs?????
     
  18. GibSral

    GibSral KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    207
    Ich habs im GamePass komme aber gerade auch kaum zum zocken, habs ne Stunde oder so gespielt und gefällt mir recht gut bis jetzt. Bugs hatte ich noch nicht bis jetzt.
     
  19. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Was ich nicht so geil find von dem was ich da gesehen habe, ist das man quasi immer wieder Random Planeten hat, die aber nur aus 2-3 Zielen da bestehen und mehr ist da dann nicht. Bzw. diese Ziele, sich dann auch oft wiederholen. Planet - Ladescreen - Raumschiff - Ladescreen - Planet....ist halt alles nicht mehr so zusammenhängend/offen wie bei anderen Bethesda Games. Das klingt aber nach Potenzial für Mods. Bethesda Games werden sowieso bis zum Erbrechen gemodet, ich warte da nochmal ab.
     
  20. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Hab Starfield nach rund 5 Stunden wieder deinstalliert. Bin mit dem Spiel nicht warm geworden. Evtl waren auch einfach meine Erwartungen zu hoch, aber was hier geliefert wurde ist maximal ne 6/10 für mich. Schade eigentlich, da ich Bethesda games meistens mochte

    - Story langweilig
    - Dialoge wirken super künstlich
    - Gesichter sind eher furchteinflößend
    - Loadingscreen Simulator
    - Keine echte Open World (Planeten sind komplett gefaked)
    - UI aus der Hölle
    - Kampfsystem super 08/15 und langweilig

    Insgesamt kam bei mir nie ne richtige Stimmung auf weil alles so altbacken wirkt
     
    Zuletzt bearbeitet: 11/9/23